Um das richtige Öl für unseren Elfer haben sie über die Jahre Internt viele Mythen und Sagen gebildet die einfach falsch sind. Nachfolgend die Vorschriften(werden bald eingescannt und sind hier zu finden) von KHD, mit ein paar Anmerkungen von mir dazu:

Original Bedienungsanleitung:
Sommer 8°Engler
Winter 5-6° Engler
So wurde es bis zum Bauzeitende in der Bedienungsanleitung geschrieben.

In der Bedienungsanleitung und ETL für den F1/2M414 steht zusätzlich:
Sommer 8°Engler (SAE 20)
Winter 5-6° Engler (SAE 30)
HD Motoröl ist besser, weil es schmutzlösend ist und keine Ablagerungen an den Kolbenringen entstehen. Vorher gut spülen, den ersten Ölwechsel nach 20 Std. Wenn Schlamm im Motor dann nach 60 Stunden, danach normal. Außer in der Einlaufphase beim neuen Motor, da kein HD Öl, damit es sicher schneller einläuft( im Umkehrschluss hat kein HD Öl einen größeren Verschleiß), so schreibt KHD, ohne den Einwurf von mir in Klammern.

Dann gab es 1955 ein Leitfaden für die Werkstätten:
über 20 Grad HD SAE 30
-10 bis + 20 Grad HD SAE 20/20 W
unter - 10 Grad HD SAE 10 W

Spannend ist, dass Deutz das von vielen so gefürchtete HD Öl für wesentlich besser hält als die Einbereichsplörre ohne HD. Heute würden sie zu HD SAE 10W30 raten, das Öl war aber damals noch nicht entwickelt. Mit einem guten 15W40er Öl tut man sich und dem Elfer einen Gefallen.

Imkerei

Marie Louise Göbel

Am Hensberg 12

57647 Nistertal

02661/8622

 

Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Netzwerk Blühende Landschaften
Buckfast
Gemeinschaft der Buckfastimker