Gelée Royale

Von Jung- bzw. Ammenbienen wird der Königinnenfuttersaft produziert. Er ist international als GELÉE ROYALE bekannt. Gelée royale ist ein äußerst kompliziertes, hochaktives, biologisches Wirkstoffkonzentrat. Nur eine Bienenlarve, die eine Königin werden soll, wird ihr ganzes Leben mit Gelée royale versorgt. Sie erreicht ein Lebensalter von 5-6 Jahren und vermag täglich 2.000-3.000 Eier zu legen, was weit mehr als ihrem eigenen Körpergesicht entspricht.

Aus der gleichen Larve wird sich bei normaler Fütterung nur eine Arbeitsbiene entwickeln, welche verkümmerte Eierstöcke und einen viel kleineren Körperbau hat. Auch beträgt ihre Lebenserwartung nur 4-6 Wochen. Viele Forscher in der ganzen Welt versuchen hinter das Geheimnis dieses Stoffes zu kommen. Man kann zwar Gelée royale fast ganz analysieren, aber die Natur hat ihr größtes Geheimnis auch hier nicht gelüftet. Um gleich etwas vorauszuschicken: Mit Gelée royale kann man nicht die ewige Jugend erreichen. Aber wir sterbliche Menschen sind auch schon mit Teilerfolgen zufrieden.

Gelée royale enthält Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Diese Substanzen sind für die Stoffwechselvorgänge im Bereich der Zellen von wesentlicher Bedeutung. Außerdem besitzt es einen antibiotischen Faktor und schließlich einen kleinen Anteil an Stoffen, die zur Zeit noch nicht erforscht, aber mit Sicherheit von größter Bedeutung für die außergewöhnliche Wirkung auf den Menschen sind.

Gelée Royale kann anregen und stärken und bewirkt somit ein Gefühl des Wohlbefindens. Es kann ausgleichen und revitalisieren wirken, gibt also verlorene Kräfte zurück. Gelée Royale kann den Kreislauf entlasten, kann den Blutdruck regulieren und den Blutfettspiegel senken.  Beim gesunden Menschen kann der Genuss von Gelée Royale die körperliche und geistige Belastung während einer intensiven Tätigkeit steigern. Gelée Royale kann Stress abbauend und kann daher beruhigend auf das Nervenkostüm wirken.

Gelée Royale kann seine volle Wirkung vor allem in Verbindung mit dem Bienenprodukten Propolis und Pollen zeigen.

 


Hormonelle Störungen

Besonders die beiden entscheidenden Abschnitte im Leben einer Frau, Pubertät und Wechseljahre, bringen eine gewaltige Umstellung im Hormonhaushalt. Bei jungen Mädchen stellt sich die Periode, bedingt durch Schulstress oder den eintritt ins Berufsleben, oft nur schwer und schmerzhaft ein. Die Beschwerden der Wechseljahre sind mit ihrer seelischen Belastung, den Hitzewallungen und der Nervosität ja hinlänglich bekannt. Bei all diesen Problemen kann Gelée royale mit Pollen und Propolis helfen.

 Aber nicht nur die Frauen leiden unter den Wechseljahren. Die Männer haben auch ihre Probleme. Wenn Lust und Kraft nachlassen, ist eine Kur mit Bienenprodukten angezeigt. - Wo wir einmal beim Thema sind: Vielen kinderlosen Ehepaaren wurde schon auf          natürliche Weise zu dem langerhofften Nachwuchs verholfen.

 


Krebs

Bei der Volksgeisel Krebs eine Heilung zu versprechen, wäre vermessen. Aber klinische Versuche in verschiedenen Ländern haben die Wirkung von Pollen und Gelée Royale auf das Rückenmark bestätigt. Die Neubildung der weißen Blutkörperchen kann angeregt und die Widerstandskraft erhöht werden. Die Nachwirkungen der Chemotherapie und der sogenannte „Strahlenkater“ können deutlich abgeschwächt werden.

Imkerei

Marie Louise Göbel

Am Hensberg 12

57647 Nistertal

02661/8622

 

Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Netzwerk Blühende Landschaften
Imkerverein Am Stöffel
Imkerverein Am Stöffel