F1M414 Tank

Ganz frühe F1M414 hatten einen größeren Tank.

F1M414 Tank

Der Tank wurde zusätzlich noch auf der Kupplungsglocke abgestützt.

F1M414 Tank

Sowohl die Lage, als auch die Art des Tankdeckels haben sich in der Bauzeit verändert. 

Die frühe Ausführung des Tankdeckels war ein Gussteil. Der Tankdeckel wurde in den Tank eingeschraubt.Der Tankdeckel sitzt mittig auf dem Kraftstofftank.

F1M414 Tank

Die neuere Ausführung des Tankdeckels ist ein Blechprägeteil. Es sitzt mit drei Federbelasteten Kugeln in dem Tankstutzen. Natürlich war der Tankdeckel nicht rot lackiert, sondern auch in der normalen Schlepperfarbe lackiert..

F1M414 Tank

Frühe Kraftstofftanks erkennt man an dem Tankstutzen in der Mitte des Tankes. Nach dem Krieg wurde der Tankstutzen auf die rechte Seite des Tankes gesetzt...

F1M414 Tank

Die Nachkriegsausführung des Kraftstofftankes. Der Stutzen sitzt rechts und ist auch länger als der Stutzen von dem Vorkriegsschlepper.

F1M414 Tankdeckel

Die späte Ausführung hat auch keine Kugeln mehr, sondern einen Bajonettverschluss.

F1M414 Tankdeckel
F1M414 Tankdeckel

Das passende Loch im Tankdeckel.

Imkerei

Marie Louise Göbel

Am Hensberg 12

57647 Nistertal

02661/8622

 

Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Netzwerk Blühende Landschaften
Imkerverein Am Stöffel
Imkerverein Am Stöffel