Wir besitzen schon 20 Jahre eine Wiese mit Sumpf (ca. 1,5ha) sogenanntes Grenzertragsland. In dieser Zeitspanne wurden mehr als 500 Bäume und Büsche gepflanzt und so entsteht langsam ein Fleckchen Natur umringt von einem Biolandbetrieb, also der ideale Platz für Bienen. Es wachsen dort aber auch Bäume, die den Bienen keinen Vorteil bringen, wie z.B. der Mammutbaum

Dieses Jahr ist auch ein Teil unserer Bienen dort hin gezogen. Im Herbst gibt es noch einmal eine Pflanzaktion: 25 Bienenbäume , 10 Edelkastanien, 5 Obstbäume und vieles mehr.

Auch wird ein Teil der Wiese umgefräst und eine 5 jährige Blühmischung wird angelegt. Wir als Imker sollten nicht immer nur über Naturzerstörung jammern, sondern selbst mal aktiv werden, auch wenn das ein paar Euros kostet !

Drei Jahre später haben 20 Bienenvölker hier stehen, und alles grünt und blüht.

Imkerei

Marie Louise Göbel

Am Hensberg 12

57647 Nistertal

02661/8622

 

Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Deutscher Imkerbund
Netzwerk Blühende Landschaften
Imkerverein Am Stöffel
Imkerverein Am Stöffel